13.08.01 11:25 Uhr
 6
 

Vereinigung der Opfer des Straßburger Sraßenunglücks gegründet

Rund 50 Opfer, Überlebende und Angehörige haben sich in Straßburg zu einer Vereinigung zusammengeschlossen.

Sie wollen prüfen, ob sie Schadensersatzansprüche stellen können, und verlangen Akteneinsicht.

Damals am 6. Juli wurden auf einem Freilichtkonzert 12 Menschen von einer entwurzelten Platane erschlagen. Über 85 wurden zum Teil schwer verletzt.


WebReporter: patrizier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Verein, Vereinigung, Straßburg
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?