13.08.01 10:33 Uhr
 66
 

Boss von Daewoo sackte noch schnell 7.5 Mio $ ein

Der Gründer von Daewoo, Kim Woo Chong, hat noch kurz vor seinem Verschwinden recht kräftig in die Firmenkasse gelangt.

Er entwendete dem bankrotten Autohersteller noch schnell 7.5 Mio $.

Mit dem Geld kaufte er einen Weinberg für 11 Mio DM in Frankreich, spendete der Universität seines Sohnes noch schnell 5 1/2 Mio DM, und lies dem Konzern auch noch seine Kreditkartenrechnung zum Begleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: patrizier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 7, Boss
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?