13.08.01 09:38 Uhr
 1
 

MIS erreicht Gewinnzone

Die MIS AG, ein Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen, konnte auf Jahressicht ihren IAS Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2001 von 11,78 Mio. Euro um 44,0 Prozent auf 16,96 Mio. Euro erhöhen.

Der um Einmalaufwendungen bereinigte EBITA-Gewinn belief sich auf 2,23 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Verlust von 0,98 Mio. Euro ausgewiesen. Der bereinigte Verlust je Aktie stieg von 0,28 Euro auf 0,72 Euro.

Für das zweite Quartal stieg das EBITA von -0,61 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal auf 2,13 Mio. Euro. Der Verlust je Aktie stieg im zweiten Quartal bereinigt von 0,21 Euro auf 0,45 Euro je Aktie. Unbereinigt belief sich der Verlust auf 3,52 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?