13.08.01 09:38 Uhr
 1
 

MIS erreicht Gewinnzone

Die MIS AG, ein Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen, konnte auf Jahressicht ihren IAS Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2001 von 11,78 Mio. Euro um 44,0 Prozent auf 16,96 Mio. Euro erhöhen.

Der um Einmalaufwendungen bereinigte EBITA-Gewinn belief sich auf 2,23 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Verlust von 0,98 Mio. Euro ausgewiesen. Der bereinigte Verlust je Aktie stieg von 0,28 Euro auf 0,72 Euro.

Für das zweite Quartal stieg das EBITA von -0,61 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal auf 2,13 Mio. Euro. Der Verlust je Aktie stieg im zweiten Quartal bereinigt von 0,21 Euro auf 0,45 Euro je Aktie. Unbereinigt belief sich der Verlust auf 3,52 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich