13.08.01 08:46 Uhr
 0
 

Halbjahreszahlen bei Winter

Die Winter AG konnte das erste Halbjahr trotz des Einbruchs im weltweiten Telekommunikationsmarkt mit seinen Auswirkungen auch auf GSM-Karten positiv abschließen.

Das EBITDA erhöhte sich in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 Prozent von 4,9 Mio. DM auf 5,0 Mio. DM. Das EBIT konnte um 8,9 Prozent von 2,7 Mio. DM auf 2,9 Mio. DM gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 0,21 DM im Vorjahreszeitraum auf 0,31 DM in den ersten beiden Quartalen 2001. Dies entspricht einer Steigerung um 51,2 Prozent.

Der Umsatz fiel infolge der Situation im Markt für Telekommunikation gegenüber dem ersten Halbjahr 2000 leicht um 4,2 Prozent von 42,2 Mio. DM auf 40,4 Mio. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Winter
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?