12.08.01 21:00 Uhr
 1.378
 

"Holocaust Lüge" Schweizer Autor entlarvt

Das Buch 'Die Fragmente' des Schweizer Autors Binjamin Wilkomirski wurde 1995 veröffentlicht und als Zeitzeugnis des Holocaust gewertet. Es erzählt uns authentisch die grauenvolle Kindheit des jüdischen Schriftstellers in Auschwitz, Riga und Krakau.

Das Buch gewann mehrere Preise, unter anderem den nationalen jüdischen Literaturpreis. 1998 gab es erste Zweifel an der Echtheit der Geschichte, die von Daniel Ganzfried publik gemacht wurden.

Es stellte sich heraus, dass Wilkomirskis Identität falsch war und er ein nicht jüdischer, schweizer Staatsbürger namens Bruno Grosjean ist, der die Geschichte frei erfunden hatte und als Grundlage verschiedene literarische Quellen nutzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Autor, Holocaust, Lüge
Quelle: www.jpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht
Hamburg: Ausstellung über das Warten
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?