12.08.01 18:54 Uhr
 132
 

Übergroßer Penis ist kein Scheidungsgrund

Eine Frau (22) aus dem Niger wollte sich von ihrem Mann scheiden lassen, da ihr dessen Penis zu groß war. Sie sagte aus, sie sei beim Sex verletzt worden und sie hätte Angst vor weiteren Verletzungen.

Ein höheres Shariagericht befahl ihr zu ihren Mann zurückzugehen, da in einem Gutachten besagt wird, dass eine Verletzung aus diesem Grund nicht nachgewiesen werden kann. Der Richter meinte, er habe keine andere Wahl, als die Klage abzuweisen.

Der Ehemann will weiterhin bei seiner Frau bleiben und freut sich darüber, dass sein Penis als 'normal' eingestuft wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Promillo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Penis, Scheidung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?