12.08.01 15:38 Uhr
 53
 

Formel 1: FIA spricht australische Veranstalter frei

Die offiziellen Funktionäre des Grand Prix in Australien wurden jetzt von der FIA jeglicher Schuld am Tod des Sicherheitsposten Graham Beveridge freigesprochen.

Die FIA begründet ihre Entscheidung mit den Worten, dass der freiwillige Sicherheitsposten nicht an seinem vorgeschriebenen Posten stand, als der Unfall mit Ralf Schumacher und Jacques Villeneuve stattfand.


ANZEIGE  
WebReporter: Security
Quelle: www.f1welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?