12.08.01 15:13 Uhr
 7
 

Deutsche Online-Broker weiter unter Druck

Die führenden deutschen Online-Broker werden voraussichtlich einen Verlust von insgesamt 20 Millionen Mark einfahren.

Da sich die Lage am Neuen Markt nach wie vor nicht geändert hat, sind Kostensenkungen angesagt.


Die Expansion der Online-Banken auf ausländische Märkte muß nun erst einmal zurückgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Online, Druck
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?