12.08.01 14:12 Uhr
 952
 

Honda kündigt "revolutionären Motor" für die F1 2002 an

Bei Honda, die BAR und Jordan mit Motoren beliefern, wird bereits mit Hochdruck am neuen Aggregat für die kommende Saison getüftelt. Dann will der weltgrösste Motorenhersteller wieder mit voller Werksunterstützung in die F1 eingreifen.

Eingesetzt werden Werkstoffe wie Magnesium, Titan und Stahllegierungen , die wegen ihrer Stabilität, Hitzeableitung und Leichtgewichtigkeit geschätzt werden, sowie die Nickel-Zink-Chrom-Legierung Inconel die sich besonders für den Auspuff eignet.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Honda
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
Bremerhaven: Betrunkener Student in Garten erfroren
Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?