12.08.01 14:12 Uhr
 952
 

Honda kündigt "revolutionären Motor" für die F1 2002 an

Bei Honda, die BAR und Jordan mit Motoren beliefern, wird bereits mit Hochdruck am neuen Aggregat für die kommende Saison getüftelt. Dann will der weltgrösste Motorenhersteller wieder mit voller Werksunterstützung in die F1 eingreifen.

Eingesetzt werden Werkstoffe wie Magnesium, Titan und Stahllegierungen , die wegen ihrer Stabilität, Hitzeableitung und Leichtgewichtigkeit geschätzt werden, sowie die Nickel-Zink-Chrom-Legierung Inconel die sich besonders für den Auspuff eignet.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Honda
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?