12.08.01 13:42 Uhr
 128
 

Betrug am einfältigen Bürger - Täter für Jahre im Gefängnis

Der in der Region Ingolstadt für Aufsehen sorgende 'Kugelschreiberprozess' ist beendet. Der Täter, ein Kaufmann aus Hitzhofen, kann für 4,5 Jahre gesiebte Luft atmen.

Seine Frau muß für mehr als 2 Jahre und seine Söhne für mehr als 1 Jahr ins Gefängnis. Insgesamt richtete die Familie mit ihren Betrügermethoden einen Schaden von mehr als 1,6 Mio. DM an.

Sie inserierten in Tageszeitungen, wo sie Jobs anboten, für die man sich unter 0190er Nummern informieren konnte. So waren sie auf das Geld der laut Richter 'sprachlich unbewanderten Zielgruppe' aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Täter, Bürger, Betrug
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?