12.08.01 08:42 Uhr
 17
 

Sherlock Holmes bekommt immer noch Briefe

Diese werden an sein ehemaliges Büro gesandt und dort von seinem Sekretär Mr. Kyriacou beantwortet.

Auch das Londoner Finanzamt, hat sich bereits bei ihm gemeldet um Einblick in seine Vermögensverhältnisse zu bekommen. Die meisten Leute wollen jedoch, dass er einen Fall für sie übernimmt, was natürlich nicht geht, da er längst in Pension gegangen ist.

Dies zeigt, wie groß die Begeisterung für Sherlock Holmes immer noch ist. Auch 100 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Romans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spockym
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brief
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?