11.08.01 17:40 Uhr
 626
 

Die Discovery startete fünf Minuten zu früh - Die Gründe

Die Discovery ist nach einigen Pannen endlich auf dem Flug zur ISS. Aber sie musste fünf Minuten früher losfliegen als geplant, weil eine Gewitterfront bedrohlich nahe kam.

So entschloss man sich kurzerhand den Start fünf Minuten früher stattfinden zu lassen. Die neue Crew, die auf der ISS die alte Crew ablöst, soll sich hauptsächlich mit der Forschung befassen.

Der Flug wird etwa 46 Stunden dauern und hat unter anderem eine neue Schlafkabine an Bord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund, Minute, Disco, Discovery
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?