11.08.01 17:10 Uhr
 49
 

Ein Aufgebot der Polizei konnte die Bankräuber nicht aufhalten, drei Tote

In der Nähe von Paris wurden drei Geißeln, bzw. Passanten verletzt, sowie drei Menschen erschossen. Bei einem Banküberfall auf eine Sparkasse kam es zu einem Schusswechsel.

Das ganze passierte in Cergy-Pontoise, wo Passanten die Polizei alarmierten, weil sich die Türen der Bank nicht öffnen ließen. Es handelt sich um mehrere Bankräuber, die spektakulär mit einem Auto flüchten konnten.


WebReporter: jfhasn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bankräuber
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?