11.08.01 14:05 Uhr
 157
 

Ausgeschaltete Ampel brachte Rollerfahrer ins Krankenhaus

Im baden-würtembergischem Zuffenhausen kam es zu einen Unfall, bei dem ein Rollerfahrer von einer 33-jährigen Nissan-Fahrerin überfahren wurde.


Der 35-jährige Rollerfahrer hatte Vorfahrt, doch als der Unfall geschah, waren die Ampeln ausgeschaltet. Die Nissanlenkerin nahm ihm die Vorfahrt und schickte ihn so ins Krankenhaus.

Bei dem Verkehrsunfall entstand außerdem ein Schaden im Wert von 4.300 Mark.


WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, Rolle, Ampel, Roller, Rollerfahrer
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?