11.08.01 12:26 Uhr
 88
 

Kursk: 4 Opfern wurden nach ihrem Tod noch Kinder geboren

Wie die 'Komsomolskaja Prawda' berichtet, haben 4 der beim Untergang des Atom-U-Bootes ertrunkenen Matrosen Nachwuchs bekommen. Die 4 Kinder wurden allesamt nach dem Tod ihrer Väter geboren.

Bei dem Untergang der Kursk am 12. August vergangenen Jahres kamen alle 118 Mitglieder der Besatzung ums Leben. Bis heute ist nicht klar, was dem Untergang vorausgegangen ist.

Bergungsteams konnten bisher lediglich 4 Leichen aus der Kursk herausholen.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Opfer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?