11.08.01 12:11 Uhr
 2.716
 

Deutsche Polizei überwacht Handy-Besitzer ohne gesetzliche Grundlage

Die deutsche Polizei besitzt einen sogenannten 'IMSI-Catcher', mit dem sie mobil gegen Handy-Besitzer vorgehen und sie damit überwachen können. Das Gerät verursacht auch Störungen und legt das Funknetz teilweise lahm.

Bis 1999 gab es eine 'Versuchsfunkgenehmigung', aber seitdem wird das illegal weiter eingesetzt, weil man sich in einem 'rechtfertigenden Notstand' befindet. Die Länder-Justizminister wollen nun eine klare gesetzliche Regelung haben.

Der Einsatz der Anlage soll vor allem dazu dienen, Handy-Besitzer aufzuspüren, die ihr Gerät anonym oder mit falschen Namen gekauft haben, wie es unter Kriminellen beliebt ist. Doch beim 'IMSI-Catcher' werden alle Personen im Umkreis erfasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Polizei, Handy, Grund, Besitzer, Besitz, Grundlage
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?