11.08.01 09:01 Uhr
 577
 

Also doch Scharping hatte Berufsarmee geplant und gerechnet

Nach seinen Besuchen in den Standorten sagte Scharping, eine Berufsarmee könne er nicht finanzieren. Die Mehrkosten von mindestens 3,5 Mrd. habe er nicht. Er werde weiter an der Wehrpflicht in Deutschland bleiben.

Kritik hagelte es von Seiten der CDU. Breuer sagte, die Vorschläge Scharpings zur Bundeswehr, würden selbst seine Parteigenossen nicht glauben. Scharping forderte eine Unterstützung der Bundeswehr mit 2 Mrd. DM.

Die CDU werde einem Einsatz der Bundeswehr in Mazedonien als NATO Einsatz nur zustimmen, wenn mehr Gelder für die Armee bereitgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beruf
Quelle: www.expres.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?