11.08.01 08:50 Uhr
 51
 

Autofahrer verfuhr sich um 563 Kilometer

Ein 87 Jahre alter Mann in Florida wollte am Abend 'nur mal eben bei einem Autohändler in der Nachbarschaft vorbeischauen' - und landete in der Nacht im US-Bundesstaat Georgia. Er hatte völlig die Orientierung verloren.

Eine nächtliche Polizeistreife sichtete den Mann. Der Polizist half ihm, sein Auto wieder vollzutanken, fütterte ihn und leistete ihm Gesellschaft bis zum Morgen.

Die Frau des alten Herrn erhielt am Morgen endlich die Nachricht, daß ihr Ehemann wohlauf sei. Sie erwähnte, er hätte neuerdings Probleme sich an Dinge zu erinnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Biscayne
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Kilometer
Quelle: www.wsvn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?