10.08.01 23:49 Uhr
 33
 

Internet-Falschmeldung bescherte "Metabox"-Kurs einen Jahrestiefststand

Eine im Internet kursierende Falschmeldung war der Auslöser für einen immensen Kursrutsch am Freitag morgen der Aktie der Firma Metabox.

Laut dieser Meldung sei ein Manager der Firma festgenommen worden. Zeitweise rutschte der Kurs auf lediglich 0,30 € in den Keller - Jahrestiefststand.

Nach Informationen von Metabox seien die Meldungen 'frei erfundene Gerüchte'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Kurs, Falschmeldung
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben
Angela Merkel lehnt "Ehe für alle" nicht mehr kategorisch ab: Gewissensfrage
USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?