10.08.01 20:10 Uhr
 22
 

CA und Microsoft Vignette und Co. auf den Fersen

Das Internet-Informationsportal IT-Analysis.com hat einen Bericht veröffentlicht, wonach Microsoft im noch sehr fragmentierten Markt für Content Management Systeme verstärkt eindringen will. Microsoft hat vor kurzem NCompass, einen Anbieter dieser Systeme, welche die Verwaltung und Veröffentlichung von Informationen im Internet und Intranet erheblich vereinfachen, übernommen.

Das neue Produkt Content Management Server (CMS) 2001 baut auf dem Resolution Produkt von NCompass auf, mit dem kleinen Unterschied, dass neue Funktionalität hinzugekommen ist und das Produkt derzeit nur noch die Hälfte dessen kostet, was es noch zu Zeiten von NCompass gekostet hat. Inklusive der gleich gebliebenen Kosten für die Anpassung an die eigenen Bedürfnisse ist das Microsoft Produkt immer noch günstiger als die meisten Konkurrenzprodukte.

Laut Ansicht der Experten will Microsoft so stärker in den Markt von Vignette oder Broadvision eindringen, als diesen lieb sein kann. Außerdem hat mit Computer Associates schon der nächste Global Player seine Teilnahme mit dem Jasmine Advanced Content Produkt angekündigt. Das Jasmine Portal ist im Bereich Unternehmens-Informations-Portale weltweit schon die meistverkaufte Lösung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Vignette, Ferse
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien