10.08.01 16:25 Uhr
 12
 

Gysi strebt für 2006 eine SPD-PDS-Koalition auf Bundesebene an

Gregor Gysi gab der 'Rheinischen Post' ein Interview, in dem er verkündete, dass er nach der übernächsten Bundestagswahl im Jahr 2006 gerne eine Mitte-Links-Koalition mit der SPD haben möchte. Auch den Zeitpunkt hält er für 'realistisch'.

Falls er Regierender Bürgermeister von Berlin werden sollte, wird er einen 'neoliberalen' Kurs fahren müssen, um die Finanzpolitik in Ordnung zu bringen. Der Staat muss sich zurückziehen und 'auf das Notwendige konzentrieren'.

Er will die Verwaltung so straffen, dass dort weniger Leute ihre Arbeit 'bürgernäher' an den Mann bringen.

Eine Entschuldigung der PDS zum Mauerbau hält er für 'unangemessen', die heutigen Spitzenleute waren damals Kinder oder noch nicht auf der Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Koalition, Gregor Gysi
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?