10.08.01 15:13 Uhr
 420
 

Manuskripte zu DDR Propagandasendung leben im Internet auf

Man kann sich streiten über Sinn und Unsinn solcher Propaganda-Magazine. Aber jetzt, als sich der Mauerbau das 40. Mal jährt, sind im Internet Manuskripte zur Propagandasendung der 'Schwarze Kanal' aufgetaucht.

Das ganze wurde vom Deutschen Rundfunkarchiv in Potsdam ermöglicht. Es umfasst alles in allem Beiträge und Berichte zu über 1500 Sendungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, DDR, Propaganda
Quelle: seite1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?