10.08.01 14:37 Uhr
 131
 

Delphi: mitdenkendes Auto informiert nach Unfall den Rettungsdienst

Der Automobil-Zulieferer Delphi
Automotive Systems, wird auf der diesjährigen Messe IAA in Frankfurt ein in gewisser Weise mitdenkendes Fahrzeug vorstellen. Realisiert wird dieses mit einem System namens ISS - dem Integrierten
Sicherheitssystem.

Der Fahrer soll in jeder Situation, so weit es geht, unterstützt werden. Das ISS unterscheidet zwischen 5 verschiedenen Phasen, in denen sich das Auto befinden kann: normal, Warnung, Kollision vermeidbar und nicht vermeidbar sowie nach einem Unfall.

In den ersten 2 Zuständen, wird der Fahrer über Augen- und Atemkontrolle auf Müdigkeit überwacht; bei Kollisionsgefahr werden Ausweich-Manöver unterstützt und nach einem Unfall wird automatisch der Rettungsdienst mit Positionsdaten des Autos versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Unfall, Rettung, Rettungsdienst
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?