10.08.01 14:28 Uhr
 45
 

Wien: Ausstellung zeigt grenzenloses Potential der Fotographie

Die Ausstellung 'transgression' im Wiener 'Künstlerhaus' zeigt derzeit, welch grenzenloses Potential der Fotographie innewohnt.

Fotographische Arbeiten von 27 Künstlern sollen demonstrieren, wie sehr die Kunstform Fotographie dafür geeignet ist, die Welt an sich zu deuten, zu beschreiben, Übergänge der verschiedensten Art (transgression!) deutlich zu machen.

Unter den Künstlern findet man bekannte Namen wie John Baldessari, Robert Rauschenberg, Franz Gertsch oder Johannes Deutsch.
Die Ausstellung ist bis 9. September geöffnet.


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wien, Potential
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?