10.08.01 14:26 Uhr
 3
 

Credit Suisse First B. will Anteil an IPO-Gewinnen

Wie das Wall Street Journal berichtete, erklärte der Vorstand George Coleman der Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) gegenüber institutionellen Anlegern, die Bank fordere von den Unternehmen 33,0 Prozent ihrer IPO Gewinne. Diese sollen in Form von Wertpapier-Handelskommissionen an die Bank zurückgezahlt werden.

Das US-Anwaltsbüro, die Securities and Exchange Commission und die National Association of Securities Dealers (NASD) ermitteln gegen diese überhöhten Kommissionen im Austausch für die Zuteilung von IPO Aktien. Coleman und andere Betroffene leugnen jedes Fehlverhalten. CSFB wollte diese Anschuldigung nicht kommentieren.

Die Aktien stiegen am Donnerstag in New York um 0,17 Prozent und schlossen bei 5,97 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Anteil, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung
Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
Serbien: Techniker setzt versehentlich Luftraumüberwachung außer Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?