10.08.01 13:47 Uhr
 7
 

Bundesaufsichtsamt prüft T-Aktienverkauf

Wie Finance Online in einem Gespräch mit Frau Keitel von der SdK, in Erfahrung bringen konnte, prüft derzeit das Bundesaufsichtsamt die T-Aktienverkäufe der Dt.-Bank, nachdem diese zuvor eine Kaufempfehlung ausgesprochen hatte.

Bevor die SdK aktiv wird, werden wir den Prüfbericht vom Bundesaufsichtsamt abwarten und schauen, ob dieser ein Handhabe bietet. Es geht darum nachzuweisen, dass die „Chinesische Mauer des Schweigens“ zwischen Analyse- und Handelsabteilung der Dt.-Bank nicht funktioniert hat,“ sagte Frau Keitel.

Die Analysten der Bank hatten eine Kaufempfehlung abgegeben unmittelbar bevor die Bank dann 44 Mio. T-Aktien platziert hat. Eine Berufung auf die Chinesische Mauer, welche die Vorgehensweise legalisiert, weil der interne Handel keine Information von der Kaufempfehlung hatte, wird in ihrer Glaubhaftigkeit allgemein angezweifelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?