10.08.01 13:44 Uhr
 82
 

Drahtloser Internetzugang: Jetzt der Konkurs

Der drahtlose ISP-Anbieter Ricochet, mußte seinen Dienst einstellen.
Trotz einer Umstrukturierung, konnte die Firma nicht mehr vor der Pleite gerettet werden.

Ricochet bot seinen Kunden drahtlose Internetzugänge für 75 Dollar monatlich an.
Etwa schuhkastengroß waren die Einwahlpunkte, die im ganzen Stadtgebiet von Seatlle und Washington an Masten und Straßenlaternen befestigt waren.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schaltete das Unternehmen wie geplant das Funknetz aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Konkurs
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?