10.08.01 13:01 Uhr
 119
 

Der zweite Weltkrieg in der Fotographie - zwei bewegende Ausstellungen

In Dresden werden Zurzeit zwei Fototgraphie-Ausstellungen über den zweiten Weltkrieg gezeigt. Die Ausstellungen sind bis Mitte September geöffnet.

So werden in der Galerie 'KraussErben' Bilder des russischen Kriegsfotografen Chaldej gezeigt. Bewegende Fotographien des Elendes, welches der Krieg in Russland hervorrief.

Im Hygienemuseum sind dagegen Fotos des amerikanischen Fotografen Vaccaro zu sehen. Seine Bilder zeigen vorallen die Landung in der Normandie und dokumentieren das Kriegsende in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Weltkrieg
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren
Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?