10.08.01 12:07 Uhr
 22
 

Box-Champion Muhammad Ali bekommt eigenes Museum

Rund 180 Millionen DM, soll es kosten. In der Heimatstadt von Muhammad Ali in Louisville, will man noch in diesem Jahr mit dem Bau eines Museums zu Ehren des Box-Champion beginnen.

Ali war besonders durch seine Kämpfe mit seinem großen Widersacher Joe Frazier berühmt geworden. Für die damals wüsten Beschimpfungen seines Gegners, hatte sich der Champ erst kürzlich persönlich entschuldigt.

Im Jahre 2003, soll dann das 'Muhammad Ali Center' seine Pforten öffnen und die sportlichen und menschlichen Qualitäten des Boxers darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Champion, Box
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Radikal-hinduistische Gruppe zwingt Mitbürger zum Vegetarismus
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?