10.08.01 12:07 Uhr
 22
 

Box-Champion Muhammad Ali bekommt eigenes Museum

Rund 180 Millionen DM, soll es kosten. In der Heimatstadt von Muhammad Ali in Louisville, will man noch in diesem Jahr mit dem Bau eines Museums zu Ehren des Box-Champion beginnen.

Ali war besonders durch seine Kämpfe mit seinem großen Widersacher Joe Frazier berühmt geworden. Für die damals wüsten Beschimpfungen seines Gegners, hatte sich der Champ erst kürzlich persönlich entschuldigt.

Im Jahre 2003, soll dann das 'Muhammad Ali Center' seine Pforten öffnen und die sportlichen und menschlichen Qualitäten des Boxers darstellen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Champion, Box
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?