10.08.01 10:28 Uhr
 12
 

Dorf evakuiert nach Lawinenabgang

Ein kleines Dorf in Graubünden nahe der österreichischen Grenze musste nach einem Lawinenabgang teilweise evakuiert werden. Die in der Landessprache 'Rüfen' genannte Gesteinsmasse blockierte die Ausfahrtstraße aus dem Dorf.

Rund 30 Zentimeter Steine bedeckten die Straße zwischen Strada und Martina und blockierten den Verkehr. 12 Bewohner mussten ihr Häuser verlassen. Ein Beobachterteam analysierte die Lage vom Hubschrauber aus.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dorf, Lawine
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet
Nordrhein-Westfalen: Zehnjähriger ruft Polizei - Mutter erstochen vorgefunden
Gefundene verweste Leiche könnte vermisste Frau von Sänger Andreas Martin sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?