10.08.01 10:09 Uhr
 89
 

US Richter wehren sich gegen elektronische Überwachung

Seit mehreren Jahren ist auf allen Rechnern des US-Justizsystems eine Software installiert, die das Surfverhalten und den kompletten e-mail Verkehr dokumentiert.

Dagegen haben sich bereits im Mai einige Richter des 9. kalifornischen Berufungsgerichtes zur Wehr gesetzt, und das Fachpersonal angewiesen, die Software zu entfernen.

Dies hatte zur Folge, dass auch am achten und am zehnten Gerichtshof die Überwachung ausfiel, da die Institutionen das selbe Netzwerk nutzen. Im September beschäftigt sich nun auch das oberste Gericht mit dem Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: raygetz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Richter, Überwachung
Quelle: www.thestandard.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?