10.08.01 09:42 Uhr
 95
 

Mit "MAIDS" und ABS zu mehr Zweiradsicherheit

Das Institut für Zweiradsicherheit will mit seiner Langzeitstudie 'Motorcycle Accident In Dephts Study' bis 2002 klären, ob unter anderem der Einsatz von Antiblockiersystemen die Zweiradsicherheit erhöht.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat indessen errechnet, dass ABS den größten Teil der Stürze bei Vollbremsungen vor Kollisionen zwischen Motorrädern und Autos vermieden hätte. Das hieße 10 Prozent weniger Todesfälle.

Die Entwicklung der ABS Technik ist inzwischen den Kinderschuhen entwachsen. BMW erzielt damit Verkaufserfolge, Hersteller wie Moto Guzzi oder Honda bieten klassische oder moderne Integralbremssysteme an.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Zweirad
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?