10.08.01 06:27 Uhr
 13
 

Bus stürzte in Felsschlucht - es gab Überlebende

Mindestens neun Menschen starben als bei einem Verkehrsunglück ein Bus in im östlichen Armenien in eine Felsschlucht fällt. Kurz vor dem Unfall fuhr der Bus über eine Klippe, der Bus konnte jedoch nicht mehr gestoppt werden.

25 Fahrgäste wurden verletzt, darunter sieben Personen schwer, sagte Nikolai Grigorian, ein Sprecher der armenischen Regierungsabteilung für Notfälle.

Der Bus war von der Hauptstadt Yerevan nach Stepanavan, 90 Meilen östlich davon, unterwegs, als er von einer Klippe in die Felsschlucht nahe der Stadt Spitak stürzte.


WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bus, Überlebende, Überlebend
Quelle: www.thetimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?