10.08.01 06:20 Uhr
 93
 

Code Red-Virus bringt Milliardenschäden - Das Internet wird lahmgelegt

Die Kosten vom Computer-Virus Code Red II werden laut Expertenmeinung vier Milliarden Dollar betragen und das Ende ist noch nicht in Sicht. Man rechnet sogar mit erheblich mehr Schadenskosten durch die zerstörerischen Virusattacken.

Nach Meinung der Profis richten die Computer, die mit dem Wurm infiziert wurden, weiter Schäden an, indem sie weitere Websserver im Internet anzugreifen versuchen. Die 2. Version des Virus erwies sich als noch widerstandsfähiger und gefährlicher.

Doch weitaus schlimmer sei die effektive Nutzung der Bandbreite durch den Virus. In den USA müssten die Computeruser mit drastischen Verlangsamungen ihrer Kabelmodems rechnen. Eine wirkliche Lösung des Viren-Problems liegt noch in weiter Ferne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Milliarde, Virus, Code
Quelle: www.nzherald.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?