09.08.01 23:50 Uhr
 63
 

Schäferhund tötet elfjähriges Mädchen - oder wollte sie nur retten

Elmshorn:
Eine ganze Ortschaft trauert um die 11 jährige Kristina, die am Dienstag aufgrund der heftigen Bißwunden, welche ihr von dem 3 jährigen Schäferhund des Vaters, im Arm, Hals und Kopfbereich zugefügt wurden, verstarb.


Da sich das ganze Drama am Gartenteich abspielte, glauben die Eltern, dass der Hund Kristina nur retten wollte, allerdings ließen sie, trotz diesem Glauben an eine Rettungsaktion, den geliebten Hund einschläfern, ihr zweiter Hund muß ins Tierheim.

Die Wahrheit wird wohl nie herraus kommen, da die Staatsanwaltschaft auf eine Obduktion verzichtet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bulldog_Do
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen
Quelle: archiv.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?