09.08.01 17:48 Uhr
 21
 

Bionische Muschel misst Stressfaktor

Britische Wissenschaftler haben eine Jakobsmuschel mit technischem Equipment verbunden und so eine bionische Muschel geschaffen.

Sie statteten die Muschel mit einer neuen, steinharten Schale und einem Computerchip aus. Dieser soll messen wie die Muschel reagiert, wenn sie in Fischernetze gelangt und wie lange diese Situation für sie Stress bedeutet.

Damit will man heraus finden, wie man die Fangmethode optimiert und weniger Muscheln an Stress sterben. Nur lebende Muscheln können verkauft werden. Die bionischen Muscheln werden übrigens nach dem Fang wieder ins Wasser gesetzt.


WebReporter: mickffm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stress
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?