09.08.01 17:17 Uhr
 838
 

Wal-Mart: Klage wegen unfairen Arbeitsbedingungen

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Wal-Mart Stores Inc. hat der weltgrößten Kaufhauskette ungerechte Arbeitsbedingungen unterstellt, wobei Angestellte angeblich gezwungen wurden, Überstunden zu leisten, jedoch nicht dafür bezahlt worden sind.

Die am Donnerstag in New York eingereichte Klage vertritt die Interessen von rund 20.000 aktiven und ehemaligen Mitarbeitern in 83 Wal-Mart und Sams Club-Geschäften im Staat New York. In elf weiteren Staaten sieht sich das Unternehmen derzeit mit ähnlichen Prozessen konfrontiert.

Dem Wal-Mart-Sprecher Bill Wertz zufolge verfolgt das US-Kaufhaus 'eine äußerst strenge Geschäftspolitik', die Überstunden verbietet.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Klage, Wal, Wal-Mart, Arbeitsbedingung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?