09.08.01 16:27 Uhr
 46
 

Mann schüttelte Säugling der Ex-Freundin zu Tode

Achteinhalb Jahre Haft hat die Kölner Staatsanwaltschaft für einen 22-jährigen gefordert. Er soll den 15-Monate alten Säugling seiner Ex-Freundin zu Tode geschüttelt haben.

Das Baby wurde in die Kölner Universitätsklinik eingeliefert und starb am 14. Dezember. Auch die zweijährige Schwester des Kindes soll der Angeklagte mehrere Male mißhandelt haben.


WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ex, Freund, Ex-Freund, Säugling
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?