09.08.01 15:44 Uhr
 4
 

Bayer will 1.800 Stellen kürzen

Der deutsche Pharmakonzern Bayer will bis zu 1.800 Stellen abbauen, dies gab das Unternehmen heute bekannt. Durch diese Entlassungen sollen Kosten eingespart werden und der Turnaround eingeleitet werden.

Heute morgen hatte das Unternehmen Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach hat der Konzern nach eigenen Angaben nur einen operativen Gewinn aus dem laufenden Geschäft von 508 Mio. Euro nach 920 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum ausgewiesen und lag damit unter den Erwartungen der Analysten. Der Gewinn im ersten Halbjahr sei um 3 Prozent auf 1,0 Mrd. Euro, das operative Ergebnis vor Sonderposten um 23 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro gesunken. Dagegen habe der Umsatz im Halbjahr um acht Prozent auf 15,6 Mrd. Euro zugelegt.

Die Aktie verliert aktuell erneut 5,7 Prozent auf 35,40 Euro. Erst gestern war der Kurs um mehr als 10 Prozent eingebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?