09.08.01 15:04 Uhr
 3.475
 

Southpark hat eine schwere Krise

Southpark ist in Amerika in der Krise, in rauen Massen laufen der Kultserie die Zuschauer davon.
Bereits ein Drittel der Zuschauer sind innerhalb eines Jahres fern geblieben.

Die neue Serie von den Produzenten von Southpark, mit der George Bush Verschaukelung mit Namen 'Thats my Bush'
hat nur acht Folgen überlebt und wurde dann im TV abgesetzt.
Auch die Planung des zweiten geplante Kinofilms von Southpark steht fast still.

Die Zuseher von Southpark befürchten, dass es nun zu Ende geht mit Southpark und die jetzige Serie die letzte ist.
Auch weil durchsickerte, dass Kenny endgültig sterben soll, hat die Zuschauer vor den Kopf gestossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krise
Quelle: bravo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?