09.08.01 14:41 Uhr
 53
 

Frentzen und Alesi dürfen Testfahrten vor Ungarn absolvieren!

Jean Alesi und Heinz-Harald Frentzen dürfen nun doch noch Testfahrten vor dem GP von Ungarn machen. Das Reglement sieht vor, dass die Teams vor einem Rennen maximal 50 km testen dürfen. Wegen des Testverbotes sind also ein paar Runden möglich.

Der M´Gladbacher wird noch diesen Freitag in Frankreich den Prost testen. Alesi wird am Montag den Jordan in Silverstone testen.

Alesi sagte in einem Interview: 'Ich werde lediglich 50 km im EJ11 absolvieren können. Es ist nicht so tragisch, ich will mich einfach mal an das Fahrverhalten gewöhnen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ungarn
Quelle: www.f1-plus.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?