09.08.01 14:41 Uhr
 53
 

Frentzen und Alesi dürfen Testfahrten vor Ungarn absolvieren!

Jean Alesi und Heinz-Harald Frentzen dürfen nun doch noch Testfahrten vor dem GP von Ungarn machen. Das Reglement sieht vor, dass die Teams vor einem Rennen maximal 50 km testen dürfen. Wegen des Testverbotes sind also ein paar Runden möglich.

Der M´Gladbacher wird noch diesen Freitag in Frankreich den Prost testen. Alesi wird am Montag den Jordan in Silverstone testen.

Alesi sagte in einem Interview: 'Ich werde lediglich 50 km im EJ11 absolvieren können. Es ist nicht so tragisch, ich will mich einfach mal an das Fahrverhalten gewöhnen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ungarn
Quelle: www.f1-plus.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?