09.08.01 12:54 Uhr
 7
 

Aktionäre kritisieren Sixt Management

Die Aktionäre des Autovermieters Sixt haben auf der heutigen Hauptversammlung Kritik am Management geübt. So sei die Informationspolitik nicht ausreichend und durch hauseigene Fehler sei der Aktienkurs unter Druck gekommen.

Vorgeschlagen wurde u.a. die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien und der Aufbau einer eigenen IR-Abteilung zur Verbesserung der Kommunikation mit den Investoren.

Die Aktie verliert heute 1,5 Prozent auf 12,70 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktion, Aktionär, Management, Sixt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern