09.08.01 12:44 Uhr
 44
 

Gruppe verfehlt Wanderweg: Frau stürzt 80 Meter in den Tod

Es war ein Tod in Raten: Eine 49-jährige Italienerin war mit ihrer Wandergruppe in Richtung San Carlo im Gebiet Poschiavo unterwegs. Zuerst verfehlte ihre Gruppe den richtigen Wanderweg.

Die Frau ging am hinteren Ende der Gruppe. Man kann sich die Verzweiflung vorstellen - Weg verfehlt, kilometerlang am Ende hinterhertrotten.

Dann kam der Tod: Die Frau glitt aus, und stürzte über einen Felsen. 80 Meter tief. Die Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen.
Es war bereits der 36. Todesfall in diesem Jahr in den Schweizer Bergen.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Meter, Gruppe, Wander, Wanderweg
Quelle: www.azonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?