09.08.01 12:43 Uhr
 36
 

Tod durch Handy Versagen

Ein Schweizer Vater und seine 15jährige Tochter starben bei einem Canyoning Ausflug im Tessin. Sie wurden von einer Flutwelle erfasst, die von einem Wasserkraftwerk verursacht wurde.

Davor rief der Vater noch beim Kraftwerk an um sich zu erkundigen, wie es ein Schild auch verlangt, doch die Handy Verbindung wurde unterbrochen, weil das Netz zu schwach war.

Unvorsichtig sei der 42jährige Vater auch nicht gewesen: 'Er hatte große Erfahrungen mit Extremsportarten und besaß sogar das Bergführer-Brevet', so der Bruder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tobes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Handy, Versagen
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?