09.08.01 11:31 Uhr
 14
 

Christlicher Anwalt in Kolumbien durch Anschlag eingeschüchtert

In Kolumbien gibt es eine starke christliche Bewegung und eine starke Drogen-Mafia. Die Christen trauen sich immer wieder, eine Meinung zu haben. Die Gründung eines christlichen Anwaltsvereins wurde jetzt durch einen Mordanschlag vorerst vereitelt.

Herr Palacios, Anwalt und spezialisiert auf Prozesse gegen die Regierung, hat durchaus Erfolge vorzuweisen. Nun versuchte ein bezahlter Killer (Sicario), ihn umzulegen. Das wurde in letzter Sekunde verhindert.

Die Gründung einer christlichen Anwaltskammer in diesem gebeutelten Land wird nach diesem Anschlag auf unbestimmte Zeit verschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Christ, Anwalt, Kolumbien
Quelle: www.livenet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?