09.08.01 11:14 Uhr
 14
 

AT&T sperrt wegen Code Red Kundenleitungen

Aufgrund der Beeinträchtigung des AT&T Backbones habe man die Leitung zu einigen Privatkunden gesperrt. Dies teilte eine Sprecherin heute mit. Damit wolle man den restlichen Nutzern einen störungsfreien Zugang zum Netz gewährleisten.

AT&T betonte, dass die Sperrung nur dann erfolgt, wenn man bei dem Privatkunden nicht erkenne, dass er sich gegen Code Red zur Wehr setze. Wenn man es genau nehme, so dürften die Kunden eigentlich gar keine Webserver betreiben.

Weiterhin wird betont, dass es sich ausschließlich um Privatkunden handele, welche von den Restriktionen betroffen wären.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Code, AT&T
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?