09.08.01 10:31 Uhr
 96
 

Apple versucht zu helfen, wo Microsoft mauert

Bereits 20 Macs hat Apple zur Unterstützung der Aktion PCs for Kids, welche weniger betuchten Kindern Rechner zur Verfügung stellt, gespendet.

Der vorherige Plan, Microsoftprodukte ohne Lizenz einzusetzen, scheiterte an der Gegenwehr des Softwaregiganten. Selbst für gespendete Rechner wollte man Lizenzgebühren haben.

Als Alternative ist derzeit bei PCs for Kids auch Linux im Gespräch.
Nach Aussage von "PCs for Kids" -Gründer Colin Bayes laufen bereits erste Mitarbeiterschulugen.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Apple
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?