09.08.01 10:31 Uhr
 96
 

Apple versucht zu helfen, wo Microsoft mauert

Bereits 20 Macs hat Apple zur Unterstützung der Aktion PCs for Kids, welche weniger betuchten Kindern Rechner zur Verfügung stellt, gespendet.

Der vorherige Plan, Microsoftprodukte ohne Lizenz einzusetzen, scheiterte an der Gegenwehr des Softwaregiganten. Selbst für gespendete Rechner wollte man Lizenzgebühren haben.

Als Alternative ist derzeit bei PCs for Kids auch Linux im Gespräch.
Nach Aussage von "PCs for Kids" -Gründer Colin Bayes laufen bereits erste Mitarbeiterschulugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Apple
Quelle: www.heise.de