09.08.01 10:16 Uhr
 46
 

Napster wird auf Schadenersatz verklagt

Die großen Musik-Firmen in den USA wollen Napster nun wegen Copyright-Verstößen auf Schadenersatz verklagen. Die Anhörung, vor einem Bezirksgericht, findet wahrscheinlich am 1. Oktober statt.

Napster musste den Betrieb einstellen, da die Tauschbörse letztes Jahr für illegal erklärt worden ist. Im Juli hat Napster den Betrieb mit installierter Filter-Software wieder aufgenommen.

Im Moment arbeitet Napster an einem kostenpflichtigem Service für 5 Dollar im Monat. Das Angebot soll so schnell wie möglich in eine Testphase gehen.


WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schaden, Schadensersatz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?