09.08.01 09:39 Uhr
 0
 

Dürr setzt Wachstum im ersten Halbjahr fort

Der Umsatz des Dürr-Konzerns stieg im ersten Halbjahr 2001 auf 887,5 Mio. Euro nach 683,8 Mio. Euro im Vorjahr (+30 Prozent). Das Ergebnis vor Steuern, Zinsaufwand, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) wuchs von 34,2 Mio. Euro um 58 Prozent auf 54,1 Mio. Euro.

Aufgrund von Firmenwertabschreibungen sowie Finanzierungs- und Integrationskosten für akquirierte Unternehmen liegt das Ergebnis vor Steuern (EBT) mit 12,2 Mio. Euro leicht unter Vorjahr (12,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang betrug 1,008 Mrd. Euro nach 911,5 Mio. Euro (+10,6 Prozent), der Auftragsbestand 1,455 Mrd. Euro nach 1,275 Mrd. Euro (+14,1 Prozent).

Die Dürr-AIS GmbH mit den von ABB übernommenen Lackiertechnik-Aktivitäten wird seit 1. Januar 2001 konsolidiert, die Carl Schenck AG seit 3. April 2000. Seit 1. Mai 2001 werden alle Gesellschaften der erworbenen Alstom Automation voll konsolidiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Wachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?