09.08.01 09:39 Uhr
 0
 

Dürr setzt Wachstum im ersten Halbjahr fort

Der Umsatz des Dürr-Konzerns stieg im ersten Halbjahr 2001 auf 887,5 Mio. Euro nach 683,8 Mio. Euro im Vorjahr (+30 Prozent). Das Ergebnis vor Steuern, Zinsaufwand, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) wuchs von 34,2 Mio. Euro um 58 Prozent auf 54,1 Mio. Euro.

Aufgrund von Firmenwertabschreibungen sowie Finanzierungs- und Integrationskosten für akquirierte Unternehmen liegt das Ergebnis vor Steuern (EBT) mit 12,2 Mio. Euro leicht unter Vorjahr (12,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang betrug 1,008 Mrd. Euro nach 911,5 Mio. Euro (+10,6 Prozent), der Auftragsbestand 1,455 Mrd. Euro nach 1,275 Mrd. Euro (+14,1 Prozent).

Die Dürr-AIS GmbH mit den von ABB übernommenen Lackiertechnik-Aktivitäten wird seit 1. Januar 2001 konsolidiert, die Carl Schenck AG seit 3. April 2000. Seit 1. Mai 2001 werden alle Gesellschaften der erworbenen Alstom Automation voll konsolidiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Wachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?