09.08.01 09:00 Uhr
 491
 

Harry-Potter-Autorin JK Rowling dementiert Schreibblockade

Am Mittwoch ließ JK Rowling ihre Fans und sonstige Interessierte wissen, dass sie am fünften Harry-Potter-Abenteuer fröhlich weiterschreibe und keineswegs an einer Schreibblockade leide.

Fans des kleinen Potters müssen einfach warten. Ein Veröffentlichungstermin für die neuen Abenteuer des kleinen Mannes wurde noch nicht festgesetzt. Laut Rowling gab es auch keinerlei Deadline für die Manuskriptabgabe ihres jüngsten Opus Potter.

Rowling wurde zu dieser Aussage durch eine Meldung in der Zeitung 'The Scotsman' genötigt, in der die Behauptung aufgestellt wurde, der Erscheinungstermin ihres neuen Buches sei auf Juli 2002 verschoben worden, da sie an einer Schreibblockade leide.


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Autor, Schrei
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?